Durch Ordnung und Chaos mit der neuen BENE

Die 29. Ausgabe des Bistumsmagazins ist auf dem Weg in mehr als 500.000 katholische Haushalte zwischen Rhein, Ruhr und dem märkischen Sauerland.

„Alles in Ordnung?“ Das ist die Frage, der die neue BENE nachgeht

Samuel Koch spricht darüber, was ihm Halt im Leben gibt

Theologin Jacqueline Straub will Priesterin werden

Tipps von einer Profi-Aufräumerin

Comedian Torsten Sträter über seinen Weg zum Traumjob

„Alles in Ordnung?“ Das ist die Frage, der die neue BENE nachgeht. Das Magazin des Bistums Essen stellt in seiner neuesten Ausgabe eine Reihe von Menschen vor, die extreme Arten von Chaos im Leben kennen: allen voran Samuel Koch. Der Mann, der heute als Schauspieler und Buchautor Erfolge feiert, erlangte ursprünglich mit einem Unfall vor laufenden Fernsehkameras Bekanntheit: Ein Sturz bei „Wetten, dass …“ führte bei dem damals 23-Jährigen zu einer Lähmung halsabwärts – hinein ins körperliche und seelische Chaos. Doch Koch hat sich seitdem auf erstaunliche Weise wieder sortiert und die Bühne zurückerobert. Der heute 31-Jährige verrät im BENE-Interview, was ihm Halt im Leben gibt: sein Glaube, seine Familie und die Freude an seiner Arbeit.

Eine dringende Neuordnung ist auch in der Katholischen Kirche nötig, findet die junge Theologin Jacqueline Straub. Sie will Priesterin werden und kämpft dafür, dass Frauen endlich der Zugang zu dem Amt ermöglicht wird. Von den Reaktionen berichtet sie in BENE. „Die Katholische Kirche ist gerade in Deutschland so am Boden“, sagt sie. „Zum Glück kenne ich ganz viele engagierte Katholikinnen und Katholiken, die kritisch unterwegs sind und für eine erneuerte, glaubwürdige Kirche kämpfen.“

Wer bei den Stichworten Chaos und Ordnung hauptsächlich an den Alltag in den eigenen vier Wänden denkt, wird in der neuen BENE mit Interesse von einer Begegnung mit einer Profi-Aufräumerin lesen: Die Essenerin Charlotte Schäfer gibt praktische Tipps.

Comedian Torsten Sträter glaubt nicht „an so Annahmen wie ,Ordnung im Herzen und im Gehirn gleich Ordnung in der Bude’. Ich kann das charakterlich von mir ablösen, dass mein Keller aussieht wie Schwein“, erklärt er im Gespräch mit dem Bistumsmagazin. Als Grund für das Chaos zu Hause sieht er Zeitmangel – er sei eben viel unterwegs zu Auftritten. Über seinen langen Weg zum Traumjob berichtet der 52-Jährige in BENE.

Glückliche Gewinner sucht BENE auch wieder, verlost werden unter anderem Tickets für das Konzert von Barbara Schöneberger in Essen und für das Musical „Bat out of Hell“ in Oberhausen.

BENE erscheint seit 2013 regelmäßig mit fünf Ausgaben pro Jahr und wird kostenlos an mehr als 500.000 katholische Haushalte im Bistum Essen verschickt. Das neue Heft lässt sich auch digital durchblättern unter www.bene-magazin.de.

Kontakt zur Redaktion

Redaktionsleiterin — BENE - Das Magazin des Bistums Essen

Sandra Gerke

Zwölfling 16
45127 Essen

Redakteurin — BENE - Das Magazin des Bistums Essen

Kathrin Brüggemann

Zwölfling 16
45127 Essen

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse