Hochschulseelsorge im Ruhrbistum spendet Bochumer Studenten Ruhe mit Ohrstöpseln

Raus aus dem vollen Hörsaal, rein in die Unibibliothek. Einen ruhigen Ort zum Lernen zu finden, ist für die Studenten der Universitäten im Bistum Essen nicht immer leicht. Die Hochschulseelsorge „Campussegen“ verteilt mit ihrem „Stillespender“ deshalb eine Portion Ruhe – in Form kostenloser Ohrstöpsel.

Orange, rot, grün und blau leuchten die rund 1000 Ohrstöpsel hinter der Plastikscheibe des Spenders auf der Theke am Bibliotheks-Eingang. Ein kurzer Dreh an der roten Öffnung und zwei Stöpsel fallen heraus. Mit dem neuen „Stillespender“ in der Bibliothek der katholisch-theologischen Fakultät an der Ruhr-Universität Bochum spendet die Hochschulseelsorge jetzt Ruhe für die Studenten.

Studenten Stille- und Lernzeit ermöglichen

„Die Unis wachsen immer mehr, die Studenten haben immer weniger Plätze an denen sie in Ruhe lernen können“, erklärt Kilian Schlattmann, Referent der Hochschulseelsorge „Campussegen“ im Bistum Essen. „Mit unserem Ohrstöpselspender wollen wir den Studenten eine Stille- und Lernzeit ermöglichen.“ Das Motto „Du drehst am Rad – zieh dir Stille“ sei sowohl ein Hinweis auf die Bedienung des Ohrstöpselspenders, als auch auf Lärmsituationen, in denen Studenten den schnellen Stillespender nutzen können. 

"Etwas Gutes tun und zeigen, dass wir da sind"

Der Stillespender ist eine Aktion, mit der „Campussegen“ passend zum Namen „für die Studenten Segen sein möchte – in dem Sinn, dass wir ihnen einfach etwas Gutes tun und zeigen, dass wir für sie da sind“, sagt Schlattmann. Auch in anderen Universitätsbibliotheken im Bistum Essen möchte die Hochschulseelsorge mit ihrem Stillespender in Zukunft dabei helfen, einen Moment der Ruhe zu schaffen.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse